Wie ist der Prozess nach dem Immobilienkauf?

Für viele Immobilieninvestoren sind die Prozesse rund um den Immobilienkauf unbekannt – für uns sind sie Routine. Wer in eine Immobilie investiert, muss viel beachten. Wir begleiten unsere Kunden vor, während und nach dem Kauf. Insbesondere der Prozess nach dem Immobilienkauf ist intensiv und muss darum gut vorbereitet und durchgeführt werden.

Der Immobilienkauf ist sicher der Höhepunkt im Leben von Immobilieninvestoren. Die Suche nach einem passenden Objekt soll sich endlich auszahlen. Dabei ist der Immobilienkauf etwas komplizierter als der Kauf von anderen Gegenständen oder Wertanlagen. Darum haben wir hier den Prozess nach dem Immobilienkauf übersichtlich dargestellt.

Die Ausgangssituation sieht in der Regel wie folgt aus: Der notarielle Kaufvertrag wurde erstellt, beurkundet und die Grundschuld bestellt. Zusätzlich dazu wurde bereits der Darlehensvertrag unterschrieben.

Der Prozess nach dem Immobilienkauf

  • Per Post versendet der Notar den Kaufvertrag mit Kostennote und entsprechender Urkunde
  • Die Bestellung einer “Erwerbsvormerkung“ wurde im Kaufvertrag bereits gestellt und erfolgt jetzt durch das Notariat beim Grundbuchamt
  • Das Grundbuchamt bestätigt dem Käufer, dem Verkäufer und dem Notariat per Post die Eintragung einer Erwerbsvormerkung
  • Die Bestellung einer Grundschuld wird unabhängig vom Kaufvertrag beim Notariat beurkundet und beim Grundbuchamt durch den Notar beantragt
  • Das Grundbuchamt bestätigt dem Käufer, dem Verkäufer und dem Notariat per Post die Eintragung der Grundschuld
  • Der Kaufpreis wird durch das Notariat fällig gestellt, wenn alle Voraussetzungen im Kaufvertrag hierfür erfüllt wurden
  • Das Finanzamt zeigt dem Käufer die Fälligkeit der Grunderwerbssteuer an
  • Beim Grundbuchamt wird durch das Notariat die Bestellung der Auflassung bzw. die Eigentumsübertragung gestellt
  • Das Grundbuchamt nimmt die Eigentumsumschreibung auf den Erwerber vor
  • Die Eintragungsvormerkung wird nach erfolgter Eigentumsumschreibung gelöscht
Der #Prozess nach dem #Immobilienkauf ist komplexer als der beim Kauf von anderen Gütern oder Wertanlagen. #Verumvest begleitet Immobilieninvestoren zuverlässig in allen Phasen. Klick um zu Tweeten

Verlassen Sie sich bei Ihrem Investment auf Verumvest

Der gesamte Vorgang rund um den Immobilienkauf dauert insgesamt ungefähr 6 Wochen. Die letzte Kostenrechnung erfolgt nach etwa fünf Monaten mit der Eintragungsänderung im Grundbuch. Nachdem die Bank den Kaufpreis an den vorherigen Eigentümer überwiesen hat, erfolgt der Nutzen-Lasten-Übergang. Mit diesem Nutzen-Lasten-Übergang werden die Mieter angeschrieben, dass Sie die Miete künftig an den neuen Käufer überweisen müssen. Ab diesem Zeitpunkt profitieren Immobilieninvestoren von ihrem Investment.

Verumvest begleitet Sie durch diesen Prozess und bietet seinen Kunden zusätzlich den 6 Sterne Service für Investoren.